Beiträge

3. Runder Tisch im Rathaus Schöneberg-Tempelhof – Bars of Berlin und den CSD erhalten

Dritter Runder Tisch im Rathaus Schöneberg-Tempelhof

Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler: Es ist wichtig, dass sich die Bars of Berlin zusammengeschlossenen haben. Auch nach der Corona-Krise sollten sie untereinander vernetzt bleiben. Die Bars unterstützen auch kulturelle und politische Veranstaltungen finanziell. , Z.B. den weltbekannten Christopher Street Day, ist ein weiterer wichtiger Aspekt.
Zur Pressemitteilung von berlin.de

2. Runder Tisch im Rathaus Schöneberg-Tempelhof – Bars of Berlin

2. Runder Tisch im Rathaus Schöneberg-Tempelhof


2. Runder Tisch im Rathaus Schöneberg-Tempelhof

Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler: Wir befinden uns in der derzeitigen Situation zunächst in der Orientierungsphase. Wir müssen gemeinsam überlegen, wie wir das Berliner Nachtleben im Regenbogenkiez mit seiner langen Tradition unterstützen können. Die Zeit drängt natürlich, da bislang nicht abzusehen ist, wann sich die Situation für die Bars verbessern. Das bringt die Bars und ihre Mitarbeiter_innen in existenzielle Nöte. Da auch die Mieten weiterhin aufgebracht werden müssen. Der erste Schritt ist getan, in dem wir in den Austausch mit den wichtigen Akteur_innen gehen.
Zur Pressemitteilung vom Senat

Termin im Rathaus Schöneberg

Heute hatten wir unser erstes Gespräch im Rathaus Schöneberg und wir wurden sehr konstruktiv empfangen. Diese Treffen finden seither regelmäßig statt.

VisitBerlin

Beim heutigen Treffen im Rathaus Schöneberg kam VisitBerlin mit an den runden Tisch. Das Berliner Nachtleben und die aus ihm gewachsenen Strukturen wie das Lesbisch-schwule Stadtfest, der CSD und das Ledertreffen sind ein großer wirtschaftlicher und vor allem auch touristischer Faktor für Berlin.